Folge 46 / September 2021

Jo Stenuit

Design Director Mazda Motor Europe

Diese Folge jetzt hören:

Und überall sonst wo es Podcasts gibt. (RSS-Feed)
Suche einfach nach OHNE DEN HYPE in deiner Lieblings-App.

Alle Infos zu jeder Folge per E-Mail
mehr …

Shownotes kostenlos abonnieren

Infos zu jeder Folge und Links zu allem, worüber wir gesprochen haben, kostenlos und direkt in dein Postfach.

Patreon
mehr …

Wöchentliches Behind-the-scenes exklusiv für Supporter auf Patreon

Sneak-Peeks und Hintergrundinfos zu jeder Folge.

Mit Menschen wie Jo zu sprechen ist immer eine Überraschung. Der Design Director Mazda Motor Europe – wen soll man sich darunter vorstellen? Und die meisten Gespräche, die man mit Jo findet, gehen, wie man sich vorstellen kann, auch tief in die Materie. Aber wenn ich ehrlich bin, ich bin garnicht so der Gearhead. Designspezifikationen für Autos und Elektrotechnik – alles sicher total interessant, aber mich hat noch viel mehr interessiert, den Menschen Jo Stenuit kennenzulernen. Und ich wurde auch nicht enttäuscht.

Jo kommt sehr bedacht und ruhig daher, aber er meint, das kommt vielleicht so rüber, aber innen drin, da ist es überhaupt nicht ruhig. Und entsprechend hat er auch eine ganze Menge zu erzählen, über seinen Weg zum Autodesign, über die 25 Jahre, in denen er sich bei Mazda bis ganz nach oben gearbeitet hat, über seine Studienzeit in England, über die Zeit, die er in Japan verbracht hat und noch so vieles mehr.

Aber natürlich haben wir Autos nicht ganz ausgelassen und wir unterhielten uns also auch über Mazdas Designphilosophie, darüber, ob heute noch Klassiker entstehen können, über Jos private Autos und eine Liebe, die wir beide teilen: nämlich zu alten VW-Bussen – aber welcher Unmensch liebt die nicht?