Folge 30 / Mai 2021

Bobbie Serrano

Künstler

Diese Folge jetzt hören:

Und überall sonst wo es Podcasts gibt. (RSS-Feed)
Suche einfach nach OHNE DEN HYPE in deiner Lieblings-App.

Alle Infos zu jeder Folge per E-Mail
mehr …

Shownotes kostenlos abonnieren

Infos zu jeder Folge und Links zu allem, worüber wir gesprochen haben, kostenlos und direkt in dein Postfach.

Patreon
mehr …

Wöchentliches Behind-the-scenes exklusiv für Supporter auf Patreon

Sneak-Peeks und Hintergrundinfos zu jeder Folge.

Bobbie Serrano hat zwei große Themen, die sein Leben geformt haben: Die Kunst und die soziale Arbeit. Und die beiden sind enger verwoben, als man meinen würde. Bobbie war in einem früheren Leben auch Sozialarbeiter und heute nimmt er immer wieder mit seinem Kumpel Micha Fritz von Viva con Agua teil an sozialen Aktionen, die ihn teilweise auch bis nach Afrika oder Südamerika führen. Und zusätzlich macht er eben auch mit Micha zusammen einen Podcast, in dem die beiden gemeinsam mit ihren Gästen sozial kritische Themen aufarbeiten. Als ich mal beiläufig meinte, dass er ja doch einige Baustellen hat, meinte er nur: Zu viele. Aber ich habe den Eindruck, er managet das ganz gut.

Aber wir haben auch seine Kunst in dem Gespräch nicht vernachlässigt. Er erzählt von der Veränderung seines Stils, dem Druck, der auf Künstlerinnen und Künstlern lastet, von den Motiven, die sich in seiner Arbeit immer wieder finden und davon wie schwer es ist, die Arbeit nicht mit nach Hause zu nehmen.